Bahn: Stuttgart 21 wird teurer

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Der Finanzierungsrahmen für das Bahnprojekt Stuttgart 21 hat sich auf 8,2 Milliarden Euro erhöht. „Der Konzernvorstand hat unter Berücksichtigung der gutachterlichen Bewertung vorgeschlagen, den Gesamtwertumfang auf nunmehr 7,705 Milliarden Euro festzulegen“, teilte die Bahn am Freitag mit. Dies stelle eine Erhöhung um rund 1,2 Milliarden Euro im Vergleich zur letzten Kostenprognose dar.

Um „unvorhergesehene Ereignisse“ berücksichtigen zu können, habe der Vorstand zusätzlich einen Puffer in Höhe von 495 Millionen Euro vorgeschlagen, so die Bahn weiter. Der Anstieg der Kostenprognose sei neben gestiegenen Baupreisen insbesondere „auf deutlich aufwendigere Verfahren beim Tunnelbau im Anhydrit, auf umfangreiche Genehmigungsverfahren, unter anderem in Folge des Artenschutzes, und der späteren Inbetriebnahme im Jahr 2025 zurückzuführen“.

Stuttgart-21-Baustelle am Stuttgarter Hauptbahnhof, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Stuttgart-21-Baustelle am Stuttgarter Hauptbahnhof, über dts Nachrichtenagentur