Bahn fordert Lokführer zur Wiederaufnahme der Verhandlungen auf

Bahn-Zentrale, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bahn-Zentrale, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Deutsche Bahn hat die Spitze der Lokführergewerkschaft GDL dazu aufgefordert, die Tarifverhandlungen wieder aufzunehmen und den für Samstagmorgen angekündigten Warnstreik abzusagen. „Wir sind jederzeit bereit, über alles für unsere Lokführer zu verhandeln – über Löhne, über Arbeitsbedingungen und über neue Spielregeln für Tarifverhandlungen“, sagte DB-Personalvorstand Ulrich Weber. Die „destruktive Verweigerungshaltung“ der GDL sei inakzeptabel.

Die GDL hatte zuvor für den Samstag einen bundesweiten Warnstreik im Personen- und Güterverkehr von 06:00 Uhr bis 09:00 Uhr angekündigt, da sich die Bahn im Tarifkonflikt nicht bewegt habe.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige