Bad Wörishofen – Trickdiebstahl durch zwei Frauen

Lkrs. Unterallgäu/Bad Wörishofen + 13.11.2013 + 13-2068

polizeiauto-40Ein Trickdiebstahl ereignete sich am Mittwoch, 13.11.2013, zur Mittagszeit, in der Kathreinerstraße in Bad Wörishofen. Gegenüber einem 69-jährigen Mann aus Bad Wörishofen gab eine junge Frau vor, für ein Taub-Stummen-Heim zu sammeln. Der Mann trug sich in die Sammelliste ein und spendete 5,00 Euro. Kurz darauf kam eine zweite Frau dazu, die vorgab, die Eintragung in der Liste mit dem Ausweis abgleichen zu müssen. In dem Moment, als der Mann seine Geldbörse ein zweites Mal aus der Hosentasche holte, wurde er von der ersten Frau überschwänglich umarmt. Vermutlich in diesem Moment gelang es einer der beiden Frauen aus der Geldbörse mehrere Scheine zu entnehmen. Der Mann war schließlich durch das gesamte Verhalten der Frauen misstrauisch geworden und bemerkte sofort das Fehlen des Geldes. Er sprach die Frauen noch darauf an. Diese flüchteten dann aber in Richtung Hauptstraße. Beide Frauen waren zwischen 17 und 25 Jahren alt, auffallend klein, ca. 160 cm, trugen dunkle Anoraks, dunkle Hosen und dunkle Umhängetaschen. Eine sprach mit osteuropäischem Akzent.

Hinweise nimmt die Polizei in Bad Wörishofen unter Telefon 08247/96800 entgegen. Der Geschädigte wurde später vor dem Gasthof „Rössle“ von einem Ehepaar angesprochen, die den Vorfall offenbar beobachteten. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

 

Anzeige