Bad Wörishofen – Motorradfahrer gestürzt, kommt aber noch rechtzeitig zur Abiturprüfung

Lkrs. Unterallgäu/Bad Wörishofen | 24.05.2012 | 12-1126

polizeiauto-40Am Donnerstag Morgen, 24.05.2012, fuhren eine 25-jährige Pkw-Fahrerin aus Nordrhein-Westfalen, ein 51-jähriger Pkw-Fahrer aus Neu-Ulm und ein 20-jähriger Motorradfahrer aus Bad Wörishofen hinter einem Lkw auf der Staatsstraße 2015 in Richtung Kaufbeuren. Nach dem Ende der Geschwindigkeitsbeschränkung am Ortsende von Bad Wörishofen begann der 51-jährige Mann die vorausfahrende Frau zu überholen. Als er das Fahrzeugheck der 25-Jährigen erreicht hatte, setzte diese den linken Blinker, um den vor ihr fahrenden Lkw zu überholen. Der 51 Jahre alte Mann bremste deshalb ab. Der hinter ihm fahrende Motorradfahrer, der ebenfalls bereits zum Überholen ausgeschert war, musste deswegen auch abbremsen und stürzte beim Bremsvorgang. Der junge Mann, der auf dem Weg zu seiner Abiturprüfung war, erlitt Schürfwunden an den Beinen und Armen. Er wollte nicht ärztlich versorgt werden, damit er an der kurz nach der Unfallzeit beginnenden Prüfung noch teilnehmen kann. Die zu Hilfe gerufene Mutter konnte ihn gerade noch zur Schule bringen. Zu einem Zusammenstoß der beteiligten Fahrzeuge kam es nicht. Am Motorrad entstand ca. 2.500 Euro Sachschaden. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Wörishofen, Telefon 08247/9680-0, zu melden.

Anzeige