Bad Wörishofen – Marihuana-Tüte aus dem Dachfenster geworfen, da die Polizei klingelte

Lkrs. Unterallgäu/Bad Wörishofen + 07.08.2012 + 12-1926

images-5Anlässlich einer Personen- und Aufenthaltsüberprüfung stellten Beamte der Polizeiinspektion Bad Wörishofen am Dienstag Vormittag, 07.08.2012, in der Wohnung eines 37-jährigen Mannes Betäubungsmittelutensilien auf dem Wohnzimmertisch herumliegend fest. Der Mann gab zu, dass er kurz vor dem Eintreffen der Polizei eine Tüte mit Marihuana aus dem Dachfenster geworfen hatte. Mit Hilfe einer Hebebühne konnte die Polizei die „Tüte“ auf dem Dach sicherstellen. Er wird nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Anzeige