Bad Wörishofen | Leiche im Wörthbach – Kripo geht von einem tragischem Unfall aus

03-12-2014-unterallgaeu-stockheim-bad-woerishofen-lkw-unfall-schwer-feuerwehr-poeppel-new-facts-eu20141203_0021

Symbolbild

Am frühen Donnerstagabend, 14.03.2019, teilte ein Spaziergänger bei der Polizeieinsatzzentrale in Kempten eine Person mit, die leblos im Wörthbach bei Bad Wörishofer, Lkrs. Unterallgäu, lag. Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.
Aufgrund der zunächst unklaren Todesursache übernahm der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei (KDD) Memmingen die weiteren Ermittlungen vor Ort. Die Staatsanwaltschaft Memmingen ordnete die Obduktion des Verstorbenen an, die am Freitag durchgeführt wurde. Hinweise auf eine Gewalt- bzw. Fremdeinwirkung konnten dabei nicht festgestellt werden.

Die Kriminalpolizei Memmingen geht nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen von einem tragischen Unglücksfall aus. Nach einem selbstverschuldeten Sturz ist der 34-jährige Mann in dem Bach verstorben.