Bad Wörishofen – Großaufgebot von Polizei suchte nach vier Personen mit Waffen im Eichwald

Symbolbild

Symbolbild

Am Freitagabend, 29.09.2017, teilten mehrere Personen bei der Polizei mit, dass sie insgesamt vier Personen gesehen hätten, welche vermummt mit Lang- und Kurzwaffen in den Eichwald von Bad Wörishofen, Lkrs. Unterallgäu, gelaufen sind.

Eine erste Polizeistreife stellte dann auch Schüsse im Bereich des Spielplatzes Eichwald fest. Der Wald wurde dann mit mehreren Streifenwagen umstellt und ein Polizeihubschrauber zur Unterstützung angefordert. Da es sich um ein zum Teil dicht bewachsenes Waldstück handelt, wurde der gesamte Bereich durch eine Vielzahl von Einsatzkräften bei Dunkelheit durchsucht. Die eingesetzten Beamten aus dem ganzen Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West konnten aber keine der gesuchten Personen feststellen. Im besagten Bereich wurden aber Munition einer sog. Softairwaffe aufgefunden, ob diese auch von den gesuchten Männern stammt ist nicht geklärt.

Die Polizei Bad Wörishofen bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.