Bad Wörishofen – Frontalzusammenstoß bei Überholvorgang – Kradfahrer schwer verletzt

Lkrs. Unterallgäu/Bad Wörishofen | 10.05.2012 | 12-1018

10-05-2012 bad-wörishofen motorradunfall verkehrsunfall feuerwehr-bad-wörishofen new-facts-eu

Donnerstag Vormittag, 10.05.2012, gegen 10.15 Uhr, kam es auf der Staatsstraße zwischen Bad Wörishofen und Schlingen zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem eine Pkw-Fahrerin leicht und ein Motorradfahrer schwer verletzt wurden. Die genaue Unfallörtichkeit befindet sich auf Höhe des „Unteren Hart“. Nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei Bad Wörishofen wollte die 72-jährige Frau aus Bad Wörishofen ein in Richtung Kaufbeuren fahrendes Fahrzeug überholen. Zur gleichen Zeit überholte auch der 22-jährige Motorradfahrer aus Kaufbeuren mehrere vor ihm, in Richtung Bad Wörishofen fahrende, Fahrzeuge. Die beiden Fahrzeuge kollidierten anschließend frontal in der Fahrbahnmitte. Der Kradfahrer wurde kurz vor dem Aufprall von seiner Maschine geschleudert und kam weit hinter der eigentlichen Unfallstelle zum Liegen.

Beim Sturz zog sich der Motorradfahrer trotz getragener Schutzausrüstung schwere Verletzungen am Bein und im Rückenbereich zu. Die Pkw-Fahrerin wurde nur leicht verletzt. Beide verletzte Personen kamen zur weiteren Behandlung in verschiedene Krankenhäuser. Beide Unfallbeteiligten stehen derzeit im Verdacht bei Geschwindigkeitsbegrenzung (80 km/h) und „Überholverbot“ überholt zu haben, und so den Unfall verursacht zu haben. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Die Vollsperrung für den Verkehr betrug etwa zwei Stunden. Die Feuerwehren Schlingen und Bad Wörishofen waren im Einsatz und leiteten den Verkehr um.

Im Zusammenhang mit diesem Unfall sucht die Polizei Bad Wörishofen dringend den Fahrzeugführer eines Pkw, welcher zur Unfallzeit in Richtung Kaufbeuren fuhr. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um den Pkw, welcher durch die 72-jährige Frau überholt werden sollte. Sachdienliche Hinweise sind an die Polizei Bad Wörishofen zu übermitteln.

 

Anzeige