Bad Wörishofen – Fett entzündet sich auf Herd

26-05-2013 unterallgau bad-worishofen brand feuer wohn-praxis-gebaude feuerwehr kriminalpolizei explosion verpuffung poeppel new-facts-eu20130526 titelAm MontagNnachmittag, 29.09.2014, gegen 17.15 Uhr, wurde durch einen aufmerksamen Bürger eine Rauchentwicklung in der Hochstraße in Bad Wörishofen, Lkrs. Unterallgäu, mitgeteilt.

Vor Ort konnte tatsächlich ein bereits gelöschter Brand festgestellt werden. Der Verursacher schilderte, dass er in seiner Küche Fett auf dem Herd erwärmte, aber dann eingeschlafen war. Das Fett entzündete sich, wodurch erheblicher Rauch entstand. Die Feuerwehr Bad Wörishofen war mit ca. 30 Kräften im Einsatz, der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen sowie einem Notarzt.
Der Wohnungsinhaber erlitt leichte Verletzungen durch den Rauch. Weitere Personen wurden nicht gefährdet. Der Sachschaden an Inventar und Gebäude wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet.

Anzeige