Bad Wörishofen – Ältere Dame meldet Ruhestörung – Tag und Nacht verwechselt

polizisten-38

Symbolfoto

Eine 72-jährige Frau verständigte am Dienstag, 19.05.2015, die Polizei, weil sie sich in ihrem Schlaf gestört fühlte.

Die Nachbarn würden mitten in der Nacht lautstark Hausarbeiten durchführen. Auf Nachfrage des verdutzten Beamten, von welcher Zeit die Mitteilerin denn gerade ausgeht, antwortete diese, dass ihr Wecker kurz vor fünf Uhr früh anzeigt. Auf Bitten des Polizisten war die Anruferin aber dann sofort bereit, eine Jalousie der Wohnung zu öffnen. Jetzt bemerkte die Frau selbst, dass sie sich in der Tageszeit geirrt hatte. Es war nämlich helllichter Tag und mitten am Nachmittag. Die Seniorin hatte sich zum Mittagsschlaf hingelegt und deswegen den Raum vollkommen verdunkelt. Als sie aufwachte, wähnte sie sich in der Nacht, auch weil der Wecker eben diese analoge Zeit anzeigte.