Bad Wörishofen – 350 Euro Bussgeld – Fußgänger überquert Bahnübergang

Lkrs. Unterallgäu/Bad Wörishofen + 25.03.2014 + 14-0439

blaulicht 4Die Beobachtung einer Polizeistreife wurde einem 18-Jährigen am Dienstag Nacht, 25.03.2014, zum Verhängnis. Der junge Mann war an der Hochstraße in Bad Wörishofen zu Fuß unterwegs und überquerte den dortigen Bahnübergang trotz geschlossener Halbschranke und einem herannahenden Zug. Wie gefährlich und grob verkehrswidrig dieses Verhalten ist, spiegelt sich im Bußgeldkatalog wieder: 350 Euro Bußgeld und vier Punkte erwarten nun den Fußgänger. Die gleiche Sanktion erwartet im übrigen auch einen Radfahrer bei gleichem Verhalten, noch schlimmer trifft es dann die Kraftfahrzeugführer. 700 Euro sind dann zu bezahlen, dazu vier Punkte und noch eine dreimonatige Abgabe des Führerscheins.

Anzeige