Bad Schussenried – Schüler wird an Bushaltestelle angefahren

Lkrs. Biberach/Bad Schussenried | 07.12.2011 | 11-1592

An der Bushaltestelle in der Wilhelm-Leger-Straße in Bad Schussenried wurde am Mittwoch, 07.12.2011, ein 8-Jähriger von einem Auto angefahren. Er erlitt zum Glück nur leichtere Verletzungen.

polizei 6Gegen 12.45 Uhr hielt ein Schulbus mit eingeschalteter Warnblinkanlage an der Haltestelle an und ließ Fahrgäste aussteigen. Ein 19-jähriger fuhr mit seinem Auto links an dem Bus vorbei und übersah hierbei den Schüler, der vor dem Bus unvermittelt auf die Fahrbahn trat. Der 8-jährige kam mit dem Krankenwagen zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus, er kam offensichtlich mit leichten Verletzungen davon. Der junge Autofahrer muss mit einem Strafverfahren rechnen.

Anzeige