Bad Saulgau – Fallschirmspringerin verliert Bewusstsein

Lkrs. Sigmaringen/Bad Saulgau | 10.09.2011 | 11-950

notarzt-ture2Glück im Unglück hatte eine Fallspringerin, die kurz vor der Landung das Bewusstsein verlor. Sie wurde nur leicht verletzt. Die 34-Jährige absolvierte am Samstag, 10.09.2011, um die Mittagszeit einen Absprung aus 4.000 Meter Höhe. Bei etwa  1.200 Meter konnte sie ihren Fallschirm noch öffnen, verlor aber dann kurz vor der Landung das Bewusstsein. Ohne die Landung steuern zu können, ging sie auf der Landewiese beim Flugplatz nieder und blieb zunächst regungslos liegen. Notarzt und Rettungsdienst brachten die Frau ins Krankenhaus Bad Saulgau. Bei der Untersuchung wurden bei ihr nur leichte Blessuren festgestellt. Sie konnte das Krankenhaus wieder verlassen.

Anzeige