Bad Hindelang – Wanderin stürzt am Hirschbachtobel ab

Lkrs. Oberallgäu/Bad Hindelang | 29.04.2012 | 12-0945

edelweißSonntag Mittag, 29.04.2012, kam es zu einem Bergunfall bei Bad Hindelang am sogenannten Hirschbachtobel. Ein Ehepaar war auf einem gesperrten Wanderweg unterwegs und wollte einen Wildbach queren. Dabei rutschte die 51 Jahre alte Wanderin über ca. 20 m schrofiges Gelände ab und stürzte dann weitere 20 m tief über einen Wasserfall in den Hirschbach. Die Frau konnte von den herbeigerufenen Rettern mit leichten bis mittelschweren Verletzungen aus dem Wasser gerettet werden. Im Einsatz waren u.a. die Bergwacht und Feuerwehr von Bad Hindelang sowie DLRG und Wasserwacht. Ebenso kam der Polizeihubschrauber zum Einsatz. Anzumerken wäre hier noch, dass wohl der Schutzengel eine Sternstunde hatte und die Frau wirklich großes Glück bei dem Absturz hatte.

Anzeige