Bad Hindelang – Hotel geht in Flammen auf – rund zwei Millionen Euro Schaden

2017-11-29_Oberallgaeu_Bad-Hindellang_Hotel_Brand_Feuerwehr_Fleischer20171129_0006

Foto: allgäuhit.de/Fleischer

Am Mittwochabend, 29.11.2017, kurz nach 18.00 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle Allgäu über Notruf 112 der Brand in einem Hotel in Bad Hindelang, Lkrs. Oberallgäu, gemeldet. Kurz nach der Alarmierung waren die Feuerwehren auf der Anfahrt und konnten bereits die Flammen auf dem Dach erkennen. Rund 200 Einsatzkräfte von Feuerwehr, BRK und Polizei waren im Einsatz.

Das Hotel war zurzeit wegen Umbaumassnahmen geschlossen und hatte keine Gäste. Die Eigentümerfamilie konnte das Gebäude kurz nach Brandausbruch selbstständig ins Freie begeben – sie blieben unverletzt. Derzeit wird das Gebäude Stück für Stüch abgerissen und der Brandherd freigelegt. Die Nachlöscharbeiten wurden noch längere Zeit in Anspruch nehmen.

An der Brandstelle hat der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Memmingen (KDD) die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Sie werden am Donnerstagmorgen von der Kriminalpolizei Kempten übernommen. Der Brandschaden wird derzeit auf ca. zwei Millionen geschätzt.

 

Foto: allgäuhit.de/Fleischer