Bad Grönenbach – Wendemanöver auf der Landstraße – Rollerfahrer (51) prallt in Pkw

15-04-15_BY_Unterallgaeu_ollarzried_Krad-Unfall-Lkw_Rettungshubschrauber_Poeppel_new-facts-eu0034

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Montagvormittag, 07.05.2018, gegen 10:30 Uhr, ereignete sich auf der MN19, zwischen der Anschlussstelle Bad Grönenbach BAB A7 und der Marktgemeinde Bad Grönenbach, Lkrs. Unterallgäu, ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein 23-Jähriger befuhr mit seinem Pkw diese Strecke in Richtung Bad Grönenbach und leitete, nach derzeitigem Erkenntnisstand, ein Wendemanöver ein. Der ihm mit dem Roller nachfolgende 51-Jährige fuhr dabei gegen die hintere linke Seite des Pkw und zog sich schwere Verletzungen zu. Er musste mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 17“ in eine Klinik geflogen werden.

Die Staatsanwaltschaft Memmingen bestellte zur Klärung des genauen Unfallhergangs einen Unfallanalytiker. Die Gemeindestraße musste für die Zeit der Unfallaufnahme zeitweise komplett gesperrt werden.