Bad Grönenbach – Hund spürt Trockenfutter, vermischt mit Glassplittern, auf

31-10-2015_Bayern_Oberallgaeu_BRK_Rettungshundestaffel_Eignungstest_Kuehnl_new-facts-eu009

Symboldbild

Am Freitagabend, 22.04.2016, wurde die Polizeiinspektion Memmingen von einem Hundehalter auf einen Fund aufmerksam gemacht. Sein Hund hatte an einem Feldweg, der die Verlängerung des Raupolzer Weg darstellt, hinter einem Flurkreuz Trockenfutter ausfindig gemacht und davon gefressen. Dieses Futter war mit Glassplittern vermischt. Glücklicherweise zog sich der Hund keine Verletzungen zu.
Ob diese Mischung absichtlich ausgebracht wurde, um Tiere einen Schaden zuzufügen, ist derzeit nicht bekannt. Die Memminger Polizei nahm strafrechtliche Ermittlungen auf. Außerdem entsorgten sie die noch vorhandenen Futter- und Glasreste.

Sofern jemand Beobachtungen zum Vorfall machte, oder noch ein anderer Hund davon gefressen hatte, wird unter der Telefon (08331) 100-0 um Hinweise gebeten.