Bad Grönenbach – Auch am 5. Tag nach dem Mord – keine heiße Spur

Lkrs. Unterallgäu/Bad Grönenbach | 01.04.2012 | 12-0725

Auch am fünften Tag nach der Entdeckung der toten 39-jährigen Frau aus dem dem Landkreis Dachau dauern die grönenbach mord klinik new-factsErmittlungen der Sonderkommission „Klinik“ an. Obwohl von den Beamten der Ermittlungsgruppe bereits über 50 Personen, darunter Patienten sowie Personal der Klinik vernommen worden sind, ist das Tötungsdelikt weiterhin ungeklärt. Auch die bisher erhaltenen Auswertungen der aufgefundenen Spuren haben noch nicht zum Ermittlungserfolg geführt. Aufgrund der aufwendigen Spurensicherung ist davon auszugehen, dass die erforderliche Auswertung dieser Spuren noch mehrere Tage andauern wird.

Derzeit werden seitens der Ermittler auch keine genaueren Angaben gemacht in welcher Form der Frau die massive Gewalt angetan wurde, ob evtl. eine Waffe wie ein Messer oder anderes im Spiel war.

Grönenbacher, Kurgäste und Patienten sind verunsichert. Alle stellen sich die Frage wie kann so etwas hier passieren. Lebt ein Mörder hier mitten unter uns, ist er noch in der Klinik. Ruhe wird in Bad Grönenbach erst wieder einkehren, wenn die Ermittler dem unbekannten Täter einen Namen geben können und ein Gesicht.

Anzeige