Babenhausen/Oberschönegg – Zwei Verletzte bei Arbeitsunfällen

Rettungswagen-Blaulicht

Foto: Symbolfoto

Gleich zu zwei Betriebsunfällen mit Personenschaden musste die Memminger Polizei am Mittwoch, 13.05.2015, ausrücken.

Gegen 10.15 Uhr wollte ein 60-jähriger Angestellter in Babenhausen, Lkrs. Unterallgäu, eine verstopfte Absauganlage frei machen ohne sie vorher abzuschalten und fasste hierzu in ein angeschlossenes Rohr. Dabei geriet er mit der Hand in einen in Bewegung befindlichen Exzenter, wodurch ihm ein Teil des Daumens abgetrennt wurde. Er kam mit dem Rettungswagen ins Klinikum Memmingen.

Glimpflicher verlief dann ein Betriebsunfall gegen 19.00 Uhr in Oberschönegg. Hier stürzte eine 19-jährige Angestellte alleinbeteiligt beim Verlassen des Produktionsbereichs die Treppe in einer Schleuse hinunter. Sie erlitt nach ersten Erkenntnissen nur eine Prellung des Steißbeines.