Babenhausen – Pkw-Fahrer fährt Fußgänger beim Überqueren der B300 an – Zeugenaufruf

Lkrs. Unterallgäu/Babenhausen + 19.07.2012 + 12-1783

Am Donnerstag Morgen, 19.07.2012, ereignete sich zwischen 5.10 und 5.30 Uhr ein Verkehrsunfall in der Memminger Straße in Babenhausen zwischen einem Pkw und einem Fußgänger.

NEF-Illertissen solo new-facts-euEin 55-jähriger Mann nächtigte bei einer Bekannten und wollte zu Fuß über die B 300 (das Wohnhaus liegt außerhalb Babenhausens) nach Babenhausen zu seiner Arbeitsstelle laufen. Kurz darauf kam er zu seiner Bekannten zurück und erzählte, dass er soeben beim Überqueren der Fahrbahn von einem Pkw angefahren wurde. Er habe auch mit dem Fahrer gesprochen und diesem mitgeteilt, dass es ihm gut ginge und nichts passiert sei. Der Verursacher soll mit einem hellgrauen Pkw unterwegs gewesen sein. In dem Haus dämmerte der Mann immer weiter weg, so dass seine Bekannte über die Integrierte Leitstelle Krumbach einen Notarzt über den Notruf 112 rief. Der 55-Jährige wurde mit dem Verdacht auf eine lebensgefährliche Gehirnblutung mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Memmingen verbracht.


Eventuelle Zeugen, insbesondere aber der an dem Unfall beteiligte Pkw-Fahrer, werden dringend gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Memmingen unter Telefon 08331/100-0, in Verbindung zu setzen. Aufgrund der Schilderungen des Betroffenen hat sich der Fahrer ganz offensichtlich korrekt verhalten. Es besteht keinerlei Verdacht der Verkehrsunfallflucht.

Anzeige