Babenhausen – 31-Jähriger marschiert mit Machete in Gaststätte

Symbolbild

Symbolbild

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 03.08.2017, gegen Mitternacht, lief ein 31-jähriger Mann von einer Gaststätte in Babenhausen, Lkrs. Unterallgäu, nach Hause. Auf dem Weg dorthin beschädigte er einen Zaun und verlor dabei seinen Geldbeutel. Anschließend ging er wieder in die zuvor besuchte Gaststätte, um dort nach seinem verloren gegangen Geldbeutel zu fragen. Hierbei hielt er in der linken Hand eine Machete mit einer Klingenlänge von knapp 30 Zentimetern.
Die alarmierten Polizeibeamten forderten den Mann auf, unter Androhung falls notwendig mit Hilfe von Pfefferspray, auf, das Messer abzulegen. Er kam dieser Aufforderung nach, welcher anschließend zur Eigensicherung gefesselt wurde. Der Mann wird beim Landratsamt Unterallgäu wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz zur Anzeige gebracht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von circa 2,4 Promille.