B492-Allmendingen – Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall – Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrer

Foto: Zwiebler

Foto: Zwiebler

Ein Lkw-Fahrer ist am Freitag, 23.10.2015, gegen 14.00 Uh,r bei einem Verkehrsunfall in Allmendingen in seinem Führerhaus eingeklemmt worden. Die Feuerwehr befreite den Mann mit hydraulischem Rettungsgerät. Notarzt und Rettungsdienst versorgten den 55-Jährigen, der den Aufprall ohne schwerwiegende Verletzungen überstanden hatte.

Er war mit seinem 7,5-Tonner in Richtung Schelklingen unterwegs. Aufgrund von Unachtsamkeit bemerkte er nicht, dass an der Kreuzung B492/Ehinger Straße/Schwenksweiler ein Lkw verkehrsbedingt angehalten hatte. Der 55-Jährige prallte mit seinem Fahrzeug nahezu ungebremst auf den stehenden 40-Tonner. Dessen Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wird auf rund 90.000 Euro geschätzt. Die Unfallstelle musste für die Dauer der Bergungsarbeiten in beide Richtungen gesperrt werden.