B312 – Uttenweiler – Tödlicher Verkehrsunfall bei Glatteis

Lkrs. Biberach/Uttenweiler | 22.11.2011 | 11-1471

DSC 0023

Eine 27-jährige Autofahrerin ist am Dienstagmorgen, 22.11.2011, gegen 5.20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B 312 bei Uttenweiler ums Leben gekommen.

Ereignet hat sich der Unfall zwischen den Anschlussstellen Uttenweiler Ost und Uttenweiler West. Die 27-Jährige fuhr mit ihrem Pkw Daewo in Richtung Riedlingen und kam in einer langgezogenen Rechtskurve bei Glatteis und dichtem Nebel ins Schleudern und nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie mit einem entgegenkommenden Lastzug zusammen. Ihr Fahrzeug geriet zwischen den Lastzug und die Leitplanke auf der linken Fahrbahnseite und kam teilweise unter dem Anhänger des Lastzuges zum Stehen. Die 27-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit der Rettungsschere befreit werden. Die junge Frau wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der 53-jährige Lkw-Fahrer erlitt einen Schock – wie es sich später herausstellte – und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Kurz nach dem Unfall gerieten zwei weitere Autos in Fahrtrichtung Riedlingen unmittelbar vor der Unfallstelle ins Schleudern. Eine 25-jährige Opelfahrerin streifte in der Folge den Lkw auf der Fahrerseite und kam danach an der Leitplanke auf der rechten Straßenseite zum Stehen. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Während eine nachfolgende Autofahrerin noch anhalten konnte, geriet eine weitere in Richtung Riedlingen fahrende 46-jährige Toyotafahrerin ebenfalls ins Schleudern. Sie prallte mit ihrem Fahrzeug links neben dem Lkw gegen den Pkw Daewo der 27-Jährigen. Sowohl die Fahrerin als auch ein Beifahrer im Pkw Toyota blieben jedoch unverletzt.

Der Gesamtschaden an allen beteiligten Fahrzeugen wurde vorläufig auf über 40000 Euro geschätzt.

Die Staatsanwaltschaft Ravensburg hat einen Sachverständigen mit der Untersuchung des Unfallhergangs beauftragt. Bislang haben sich keine Anhaltspunkte für einen abweichenden Unfallhergang ergeben.

Neben der Polizei waren die Feuerwehren aus Uttenweiler und Riedlingen, zwei Rettungswagen, zwei Notärzte im Einsatz.

Die B 312 wurde nach dem Unfall voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Die Bergung der Fahrzeuge, insbesondere des Lastzuges und die Säuberung der Unfallstelle dauerten bis in die Mittagszeit an.

Anzeige