B311-Ehingen – Frontalzusammenstoß im Nebel Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall getötet

Foto: Zwiebler

Foto: Zwiebler

 

Foto: Zwiebler

Foto: Zwiebler

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es in der Nacht zum Sonntag, 19.10.2014, auf der B311 zwischen Untermarchtal und Ehingen.

Der Lenker eines Pkw BMW befuhr die Bundesstraße in Richtung Ehingen. Kurz nach Untermarchtal kam er mit seinem Fahrzeug aus noch unbekannter Ursache nach links und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw Toyota. Auch ein dem Toyota nachfolgender Pkw eines 24-Jährigen wurde dabei noch beschädigt. Die beiden, jeweils 33 Jahre alten Fahrer im BMW und im Toyota wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Sie verstarben noch an der Unfallstelle. Vier weitere Insassen in dem Toyota, zwei Frauen im Alter von 41 und 54 Jahren sowie zwei Kinder im Alter von sechs und neun Jahren wurden schwer verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst in Kliniken eingeliefert.

Zur Unfallzeit war die Sicht durch Nebel beeinträchtigt. Ob dies unfallursächlich war, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die B311 bleibt bis in die Morgenstunden voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Laut Polizeibericht beträgt der Sachschaden ca. 25.000 Euro.

 

19-10-2014-b311-ehingen-toedlicher-nebelunfall-feuerwehr-zwiebler2-new-facts-eu.jpg

Foto: Zwiebler

Anzeige