B31 – Lindau – Sechs Fahrverbote bei Geschwindigkeitsmessung – Spitzenreiter mit 185 km/h

Blitzer-Marathon in Nuernberg gestartetAm Donnerstagabend, 11.01.2017, führte die Verkehrspolizei Kempten in der Zeit von 17.45 Uhr bis 22.45 Uhr, eine Geschwindigkeitsmessung auf der B31 in Fahrtrichtung Friedrichshafen durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 100 km/h. Von 1.667 Fahrzeugen fuhren mehr als 100 Fahrzeuge (Pkw und Lkw) zum Teil erheblich zu schnell. Dieser Streckenabschnitt ist extra mit einer Hinweistafel versehen, um auf eine erhöhte Unfallgefahr hinzuweisen.

Auf sechs Fahrzeugführer kommt neben einer Geldbuße und Punkte in Flensburg auch noch ein ein-monatiges Fahrverbot zu. Kurz nach 18.00 Uhr fuhr ein Fahrzeugführer mit unverantwortlichen 185 km/h! Auf ihn wartet ein drei-monatiges Fahrverbot. Zusätzlich erhält er 2 Punkte in Flensburg und eine Geldbuße von 1.200 Euro.