B308-Hindelang – Mann erleidet lebensgefährliche Verletzungen bei Verkehrsunfall

Lkrs. Oberallgäu/Bad Hindelang + 14.02.2013 + 13-0295

blaulicht polizei autobahn new-facts-euMehrere verletzte Personen, eine davon lebensbedrohlich verletzt, und etwa 23.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls von Donnerstag Mittag, 14.02.2013, auf der B308.

Gegen 13.45 Uhr befuhr ein 80-Jähriger aus dem Oberallgäu die B308 von Sonthofen Richtung Bad Hindelang, Lkrs. Oberallgäu. Aus bislang unbekannten Gründen geriet der Mann bei Bad Hindelang auf die Gegenfahrbahn.
Dort kam ihm ein Ehepaar, 69 und 70 Jahre, aus Sonthofen, entgegen und versuchte dem Fahrzeug auszuweichen. Trotz diesem Versuch stieß der 80-Jährige noch gegen das Heck vom Wagen des Ehepaares und beschädigte diesen. Die Insassen blieben glücklicherweise unverletzt.
Ein nachfolgender Pkw, besetzt mit einer vierköpfigen Familie aus Rettenberg, konnte dem entgegenkommenden Fahrzeug zwar ausweichen, geriet aber nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte eine Betonbegrenzung am rechten Fahrbahnrand. Die Insassen hier blieben glücklicherweise unverletzt. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden.


Das dahinter fahrende Auto aus dem Oberallgäu konnte dem entgegenkommenden Fahrzeug des 80-Jährigen jedoch nicht mehr ausweichen und stieß frontal mit seinem Wagen zusammen. Die 64-jährige Fahrerin und ein 40 Jahre alter Mitfahrer erlitten hierbei schwere Verletzungen. Die 29-jährige Tochter der Fahrerin erlitt einen Schock.
Nachdem der Unfallverursacher nicht aus seinem Fahrzeug geborgen werden konnte, musste ihn die Feuerwehr aus Sonthofen und Vorderhindelang mit technischem Gerät befreien.
Der lebensbedrohlich Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die weiteren Verletzten wurden von Rettungswagen in eine Klinik gebracht.
Nachdem sich während der Verkehrsunfallaufnahme durch die Sonthofener Polizei Hinweise auf eine eventuelle Alkoholbeeinflussung bei dem Oberallgäuer ergaben, wurde vom Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Kempten eine Blutentnahme angeordnet.
Das stark beschädigte Fahrzeug des 80-Jährigen und das Auto der 64-Jährigen wurden von einem Abschleppdienst geborgen. Die B308 war in dem Bereich für die Dauer der ärztlichen Versorgung, der Unfallaufnahme, und der Fahrbahnreinigung bis etwa 14.45 Uhr gesperrt.


Anzeige