B300 – Vier Verletzte, zwei davon schwer

Krumbach/B 300 – Ebershausen | 17.06.2011 | 11-337

Ein schwerwiegender Verkehrsunfall mit noch glimpflichem Ausgang für die Unfallbeteiligten ereignete sich am Freitag, 17.06.2011 gegen 21:25 Uhr an der Kreuzung B300/GZ 13 bei Ebershausen. Ein 20-jähriger Audifahrer wollte die B300 aus Richtung Hairenbuch kommend in Richtung Seifertshofen überqueren. Mit im Fahrzeug beförderte er noch drei weitere Personen. An der Kreuzung der B300 übersah er offensichtlich den BMW des Unfallbeteiligten, welcher mit einer Beifahrerin auf der vorfahrtsberechtigten B300 aus Krumbach kommend in Richtung Ebershausen fuhr.

Beide Fahrer konnten einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und der BMW prallte mit der Front in die Beifahrerseite des Audi. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Pkw von der Fahrbahn geschleudert. Der BMW kam nach etwa 10 Meter, der Audi nach etwa 50 Meter, in einer Wiese zum Stehen. Durch den Verkehrsunfall wurden alle Insassen der beiden Pkw teilweise stark verletzt. Die Unfallbeteiligten wurden in das Krankenhaus Krumbach, dem Klinikum Memmingen, dem BWK Ulm und der Uniklinik Ulm verbracht. Glücklicherweise besteht bei keinem der Verletzten Lebensgefahr. An beiden Pkw entstand jeweils Totalschaden mit einem Gesamtschaden von geschätzten 25.000,–€. An dem Einsatz waren neben der Polizei Krumbach auch Kräfte der Feuerwehren Krumbach und Ebershausen, sowie 4 Rettungswagen mit 2 Notärzten und Einsatzleiter vor Ort.
Anzeige