B300-Heimertingen – Vier Schwerverletzte bei Unfall – Rettungshubschrauber im Einsatz

01-11-2014-b300-heimertingen-niederrieden-fellheim-unfall-schwerverletzte-feuerwehr-poeppel-new-facts-eu20141101_0005

Foto: Pöppel

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstag Nachmittag, 01.11.2014, auf der B300 bei Heimertingen, Lkrs. Unterallgäu.

Zu der Kollision kam es an der Kreuzung Heimertingen nach Fellheim, Abzweigung Niederrieden, B300. In den Unfall waren zwei Pkw verwickelt. Ein Schwerverletzter wurde mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 22“ ins Bundeswehrkrankenhaus Ulm geflogen, drei weitere mit mehreren Rettungswagen ins Klinikum Memmingen.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Verbindungsstraße zwischen Heimertingen und Fellheim durch die Feuerwehr Heimertingen gesperrt.

 

 
Hinweis in eigener Sache: Grundsätzlich stellen wir unsere Unfallbilder mit Schwerverletzten erst zeitverzögert online. Wir möchten damit verhindern, dass Angehörige von dem Ereignis aus dem Internet erfahren, bevor erfahrene Helfer die Unfallnachricht persönlich überbringen und die Angehörigen entsprechend betreuen. Wir danken für Ihr Verständnis.
Anzeige