B300-Edenhausen – Pkw-Fahrerin nach Verkehrsunfall durch Feuerwehr aus Fahrzeug geborgen

B300-Edenhausen + 27.01.2014 + 14-0151

27-01-2014 b300 ursberg unfall schneeglaette foto-weiss new-facts-eu20140128 titel

Montag Abend, 27.01.2014, gegen 21.40 Uhr, fuhr eine 38-jährige Frau auf der B300 von Krumbach in Richtung Ursberg. Zwischen den beiden Einfahrten nach Edenhausen, kurz vor der Senke, kam sie aufgrund massiver Straßenglätte mit ihrem Pkw nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw prallte mit dem Heck gegen einen Baum, der in der angrenzenden Böschung stand. Im Anschluss schleuderte der Pkw wieder auf die Fahrbahn zurück und kam ca. 50 Meter weiter am Fahrbahnrand auf den Rädern zum Stillstand.

Zwei entgegen kommende Verkehrsteilnehmer konnten den Vorgang beobachten und wurden glücklicherweise vom schleudernden Pkw nicht getroffen. Da die Verletzte über starke Rückenschmerzen klagte, entfernte die Feuerwehr Krumbach das Dach des Pkw, um eine fachgerechte Rettung der Verletzten zu ermöglichen.

Die B300 war während dieser Zeit gesperrt. Die verkehrslenkenden Maßnahmen erfolgten durch die Feuerwehr Edenhausen. Die Pkw-Fahrerin kam mit schweren, aber ohne lebensbedrohlichen Verletzungen, ins Klinikum Krumbach. Der Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro.

 

Bild: Foto-Weiss

 

Anzeige