B300-Babenhausen – Heck von Pkw bricht aus – Kollision mit Gegenverkehr – zwei Verletze

22-02-2016_B300_Unterallgaeu_Babenhausen_Unfall_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu_mm-zeitung-online026

Foto: Pöppel

Am Montagmorgen, 22.02.2016, ereignete sich auf der B300, zwischen Winterrieden und Babehausen, kurz vor dem Ortseingang von Babenhausen, ein schwerer Verkehrsunfall. Ein roter Kleinwagen kam aus Richtung Babenhausen.

Die Integrierte Leitstelle alarmierte umgehend die Feuerwehr Babenhausen, Notarzt, einen Rettungswagen aus Babenhausen, Krumbach und Memmingen. Ein Rettungshubschrauber, der sich auf Anflug befand, konnte den Einsatz abbrechen, ebenfalls der Notarzt aus Memmingen.

Eine 46-jährige Autofahrerin geriet auf der Fahrt von Babenhausen nach Winterrieden in einer starken Linkskurve womöglich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Dieses schleuderte dadurch auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und stieß dort frontal mit dem Pkw eines 49-jährigen Mannes zusammen, der nicht mehr ausweichen konnte.
Durch den Zusammenprall wurde die Unfallverursacherin aus dem Landkreis Günzburg schwer, nach jetzigem Kenntnisstand aber nicht lebensgefährlich, verletzt. Der 49-Jährige aus dem Landkreis Unterallgäu erlitt leichte Verletzungen. Beide wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Während der Rettungs- und Berungsarbeiten war die B300 im Bereich der Unfallstelle gesperrt. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Polizeiinspektion Memmingen.