B30 – Oberessendorf – Frontalzusammenstoß Pkw gegen Sattelzug – Tödliche Verletzungen zog sich eine 79-Jährige dabei zu

2018-06-21_B30_Oberessendorf_Unfall_Lkw_Pkw_toedlich_Feuerwehr_0036

Foto: Pöppel

Am Donnerstagabend, 21.06.2018, gegen 17:45 Uhr, befuhr eine Frau mit ihrem Nissan die B30 von Biberach kommend in Richtung Bad Waldsee. Kurz nach Oberessendorf geriet sie aus unbekannter Ursache auf gerader Strecke auf die Gegenfahrbahn. Dort kam ihr ein 52-Jähriger mit seiner Sattelzugmaschine entgegen. Trotz eines Ausweichversuches konnte der Mann einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Die Fahrzeuge krachten frontal ineinander. Der Nissan wurde dabei so schwer beschädigt, dass die 79-Jährige durch die Feuerwehren aus Biberach und Oberessendorf aus dem Wrack mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden musste. Sie erlitt beim Zusammenstoß schwerste Verletzungen, denen sie noch an der Unfallstelle erlag. Der Fahrer der Sattelzugmaschine erlitt einen Schock und musste ambulant in einer Klinik behandelt werden. Ein 54-jähriger Autofahrer, der hinter dem Lkw fuhr, hatte Glück. Sein Auto wurde vom Sattelzug touchiert. Es entstand nur geringer Sachschaden. Insgesamt wird der entstandene Sachschaden auf etwa 60.000 Euro geschätzt.

Zur Unfallaufnahme musste die B30 bis 22:00 Uhr voll gesperrt werden. Ein Polizeihubschrauber machte Luftaufnahmen von der Unfallstelle. Das Verkehrskommissariat Laupheim übernahm die Ermittlungen.