B30 – Hochdorf – Lkw droht zu kippen nach Ausweichmanöver

B30 – Hochdorf | 13.04.2012 | 12-0819

zwiebler b30 biberach 013-04-2012 new-facts-eu

Größere Bergungsmaßnahmen waren am Freitag, 13.04.2012, auf der B30 südlich von Biberach, erforderlich. Gegen 11.30 Uhr war ein LKW auf der Bundesstraße von Ravensburg in Richtung Biberach unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Appendorf und Biberach-Süd fuhr er auf der rechten Fahrspur und wurde unmittelbar vor dem Ende des zweispurigen Ausbaus von einem Pkw überholt und beim Einscheren geschnitten. Der Lkw-Fahrer musste nach rechts ausweichen und kam hierbei auf den unbefestigten Fahrbahnrand. Das Fahrzeug grub sich mit den Rädern in den aufgeweichten Untergrund ein und drohte auf die Seite zu kippen.

Dies konnte nur durch den Einsatz von zwei Autokränen verhindert werden. Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen war die Bundesstraße in Richtung Biberach gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. An dem Lastwagen entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren 10.000 Euro, verletzt wurde niemand.  

Anzeige