B30-Biberach – Paketdienst-Lkw kommt von Fahrbahn ab

B30-Biberach + 07.10.2013 + 13-1773

Am Montag, 07.10.2013, gegen 15.15 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B30 bei Biberach, bei dem ein Lkw-Fahrer schwer verletzt wurde.

polizei blaulicht tag new-facts-euDer 47-jährige Fahrer eines 7,5-Tonners war auf der B30 in Fahrtrichtung Ulm unterwegs. Beim Jordanei – Anschlussstelle Biberach Süd – am Beginn der Brücke geriet der Mann mit seinem Fahrzeug alleinbeteiligt nach rechts aufs Fahrbahnbankett und schließlich gegen die Leitplanke. Im weiteren Verlauf wurde das Fahrzeug nach links abgewiesen und durchbrach die Leitplanken auf der linken Straßenseite. Glücklicherweise kam zu dieser Zeit kein Fahrzeug entgegen. Der Lkw blieb daraufhin abseits der Fahrbahn an der Straßenböschung an Bäumen hängen. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf zirka 20.000 Euro geschätzt. Der verletzte Fahrer kam mit einem Rettungswagen in die Sana-Klinik Biberach. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

 Aufgrund des Unfalls kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der B30. Die Brücke über das Jordanei musste gesperrt werden und der Verkehr in beide Richtungen jeweils vor dem Jordanei ausgeleitet und danach wieder eingeleitet werden. Während der Bergung des Lkw musste die Auffahrt in Richtung Ravensburg zeitweise ganz gesperrt werden. Die Feuerwehr Biberach befand sich am Unfallort im Einsatz und übernahm mit der Straßenmeisterei auch die Verkehrsumleitung.

 

Anzeige