B30 – Baindt – Starkregen, Geschwindigkeit – Überholvorgang führt zu Unfall

Foto: Pöppel

Foto: Pöppel

Am Dienstag, 08.08.2017, kurz nach 18.30 Uhr, befuhr ein 52-jähriger Pkw Lenker den zweispurig ausgebauten Streckenteil der B30 zwischen Baindt und Enzisreute. Vor Beginn der am Ende befindlichen Geschwindigkeitsschleuse überholte er, trotz starkem Niederschlag und entsprechender Fahrbahnnässe einen anderen Pkw. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und mangelhafter Bereifung geriet der 52-Jährige während des Überholvorganges mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Anschließend kollidierte er mit dem neben ihm fahrenden Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Weiteren überschlug er sich mehrfach und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der Pkw wurde augenscheinlich völlig zerstört. Der Sachschaden am überholten Fahrzeug beträgt ca. 8.000 Euro, die Insassen blieben unverletzt. Im Einsatz waren Notarzt, Rettungswagen, die Feuerwehren Baindt und Weingarten. DIe B30 musste während der Rettungs- und Bergungsarbeiten in Richtung Bad Waldsee gesperrt werden.