B30 – Bad Waldsee – 28-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt und eingeklemmt

B30 – Bad Waldsee | 07.03.2012 | 12-0540

DSC 0587Lebensbedrohliche Verletzungen hat sich am Mittwoch Nachmittag, 07.03.2012, ein 28-jähriger VW-Fahrer bei einem Zusammenstoß auf der Bundesstraße 30 bei Bad Waldsee zugezogen.

Eine 48 Jahre alte Mercedes-Lenkerin war gegen 13.50 Uhr auf der B 30 von Biberach in Richtung Ravensburg unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Bad Waldsee Süd kam sie aus bislang unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier streifte sie einen mit drei Personen besetzten VW-Caddy im Heckbereich. Im Anschluss prallt sie mit Wucht seitlich gegen einen nachfolgenden VW Golf. Der 28-jährige Fahrer des Golf wurde hierbei in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Waldsee befreite den schwerstverletzten Golf-Fahrer aus seinem Auto. Er wurde vor Ort von einem Notarzt versorgt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Mercedes-Fahrerin sowie der 26-jährige VW-Caddy-Lenker und seine beiden Mitfahrer blieben bei der Kollision unverletzt. An den Unfallfahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 16000 Euro. Die Autos wurden von Pannendiensten abgeschleppt.

Die Bundesstraße 30 blieb bis gegen 15.15 Uhr zur Unfallaufnahme und Bergung voll gesperrt. Der Verkehr wurde über das Stadtgebiet Bad Waldsee umgeleitet.

Anzeige