B28-Hittistetten – Sekundenschlaf, keine Verletzten

B28-Hittistetten + 27.11.2012 + 12-2792

polizei gelbe einsatzjacke schriftzugKurz eingenickt ist ein Autofahrer am Dienstag Nachmittag, 27.11.2012, auf der B 28, zwischen dem Autobahndreieck Neu-Ulm und der Anschlussstelle Senden. Der 21-Jährige war in Richtung Hittistetten unterwegs und dürfte in einen sog. Sekundenschlaf gefallen sein. Er geriet mit seinem Wagen auf das linke Bankett, touchierte die Mittelleitplanke und verlor dann die Kontrolle über das Fahrzeug. Das Auto schleuderte über die beiden Fahrspuren nach rechts und überschlug sich im Straßengraben. Der Fahrer und sein Mitfahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Der Gesamtschaden beträgt rund 5.500 Euro.

Den Mann erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, sein Führerschein wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt.

 

Anzeige