B19 – Sonthofen – 81-Jährige wendet mit ihrem Pkw auf der Bundesstraße – 78-Jähriger kann nicht mehr ausweichen

15-06-2014-b19-immenstadt-stein-unfall-schwerverletzt-poeppel_new-facts-eu_010

Symbolbild

Am Mittwochnachmittag, 22.11.2017, befuhr eine 81-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw die Auffahrt auf die B19 an der Anschlussstelle Sonthofen-Süd in Fahrtrichtung Oberstdorf. Als sie auf dem Beschleunigungsstreifen war, bemerkte sie, dass sie falsch aufgefahren war. Ursprünglich wollte sie in Richtung Immenstadt fahren. Die Frau bog dann auf dem Beschleunigungsstreifen nach links ab und wollte so auf die Spur in Richtung Norden kommen. Ein 78-jähriger Pkw-Fahrer, der bereits auf der B19 in Fahrtrichtung Süden unterwegs war, konnte den Zusammenstoß mit dem abbiegenden Pkw nicht mehr verhindern. Er und seine 77-jährige Ehefrau wurden durch den Verkehrsunfall leicht verletzt und wurden in eine Klinik eingeliefert. Die Verursacherin blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.