B17-Schwangau – Pkw prallt frontal in Reisebus – mehrere Schwerverletzte

B17-Schwangau + 14.03.2013 + 13-0461

14-03-2013 unfall b17 schwangau bannwald reisebus pkw bringezu new-facts-eu20130314 0015

Ein Unfall zwischen einem Pkw und einem Reisebus löste am Donnerstag Mittag, 14.03.2013, einen Großeinsatz von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei aus.

Ein Pkw, der auf der B17 von Buching in Richtung Schwangau, Lkrs. Ostallgäu, unterwegs war, war nach derzeitigen Informationen im Bereich der sogenannten Bannwaldseekurve nach einem Überholvorgang in einem mit Schneematsch bedeckten Bereich ins Schleudern geraten. Hierbei geriet das Fahrzeug auf die linke Straßenseite. Obwohl der Fahrer des entgegenkommenden Reisebusses aus Brandenburg noch versuchte dem Pkw auszuweichen, kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Bei dem Unfall wurden zwei der vier Insassen des Pkw eingeklemmt. Derzeit ist davon auszugehen, dass alle vier Personen schwerst verletzt wurden, bei einer Person besteht lebensgefahr. Von den 45 Fahrgästen wurden 20 Personen leicht verletzt. Die übrigen Businsassen werden in Kürze mit einem Ersatzbus von der Unfallstelle abtransportiert und sollen von einem Kriseninterventionsteam (KIT) betreut werden. Aufgrund des Unfalls waren unter anderem fünf Rettungshubschrauber vor Ort.
Die B17 ist derzeit aufgrund des Rettungseinsatzes, der Unfallaufnahme sowie der anschließenden Räumung der Unfallstelle voll gesperrt. Bei dem Unfall ist ein Sachschaden von mindestens 50.000 Euro entstanden. Die Sachbearbeitung wurde von der Verkehrspolizeiinspektion Kempten übernommen.


Foto: Bringezu


Anzeige