B17-Buching – Vito prallt gegen Baum – ein Toter, ein Schwer- und drei Leichtverletzte

B17-Buching + 09.12.2013 + 13-2209

09-12-2013 B17 buching toedlicher-unfall bringezu new-facts-eu20131209 titel

Gegen 17.00 Uhr am Montag Nachmittag, 09.12.2013, ist auf der B 17 zwischen Halblech und Schwangau, Lkrs. Ostallgäu, ein mit fünf Personen besetzter Van von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Dabei verstarb der Fahrer, eine Mitfahrerin wurde schwer, die anderen drei Mitfahrer leicht verletzt..

Der verstobene 60-jährige Fahrer aus Bad Homburg, war als Reiseführer mit einer amerikanischen Familie von der Wieskirche kommend in Richtung Füssen unterwegs. Der Pkw kam kurz vor dem Parkplatz Bannwaldsee ohne Fremdbeteiligung nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Dabei verstarb der Fahrer nach erfolgloser Reanimation im Krankenhaus Füssen. Eine 60-jährige amerikanische Mitfahrerin musste mit mehreren Brüchen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ihr 62-jähriger Mann, sowie die 24- und 29-jährigen Kinder wurden leicht verletzt in die umliegenden Krankenhäuser Pfronten/Schongau/Füssen verbracht.

Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 25.000 Euro. Nach Angaben der Mitfahrer deutet alles auf einen Schwächeanfall des Fahrers hin, weil er vor dem Aufprall zur Seite sackte. Zur Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs musste die Bundesstraße für etwa 90 Minuten komplett gesperrt werden.


Foto: Bringezu


 

(Hinweis in eigener Sache – Unfallmeldungen mit Verletzten werden zeitversetzt veröffentlicht. Wir warten bis die Angehörigen informiert sind.)


 

Anzeige