B16-Roßhaupten – Sieben Verletzte bei Falschauffahren auf B16

B16-Roßhaupten + 06.07.2013 + 13-1217

06-07-2013 b16 rosshaupten lechbruck unfall verletztefeuerwehr-rosshaupten bringezu new-facts-eu20130706 titel

Am Samstagvormittag, 06.07.2013, kam es auf der B16 bei Roßhaupten, nach der Einmündung Lechbruck, zu einem Verkehrsunfall mit zwei Pkw. Einer der beiden Fahrzeuglenker versuchte auf der B16 zu wenden.

Das vorausfahrende Fahrzeug fuhr auf der B16 nahe Roßhaupten, als er den Versuch unternahm auf der B16 zu wenden, weil er die falsche Auffahrt gewählt hatte und in die falsche Richtung fuhr. Dabei fuhr das nachfolgende Auto auf den Wendenden auf und dieser schleuderte und kippte zur Seite an die Leitplanke.

Bei dem Unfall wurden insgesamt sieben Personen verletzt. Sie wurden von der Feuerwehr Roßhaupten und dem Rettungsdienst betreut. Ebenso im Einsatz war der Rettungshubschrauber „Christoph 17“ und der Einsatzleiter Rettungsdienst aus Kempten. Einige Verletzte konnten mittlerweile das Krankenhaus wieder verlassen.


Foto: Bringezu


Anzeige