B16 – Nassenbeuren – Karambolage bei dichten Nebel

B16 – Nassenbeuren | 01.02.2012 | 12-0266

DSC 0021

Mittwochvormittag, 01.02.2012, gegen 8.15 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 16, auf Höhe Nassenbeuren, Landkreis Unterallgäu, zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und drei Verletzten.
Auf Grund von einer Nebelbank passte ein Pkw-Fahrer seine Geschwindigkeit an die Sichtverhältnisse an. Ein ankommendes Fahrzeug aus Richtung Hausen sah den vorausfahrenden Pkw zu spät, versuchte noch auszuweichen und erwischte diesem am Heck. Eine weitere Verkehrsteilnehmerin konnte beide Fahrzeuge unbeschädigt passieren. Nach dem die Unfallfahrzeuge auf der B16 zum Stehen gekommen waren, fuhr ein Pickup auf das hintere Fahrzeug auf. Einige Sekunden später rauschte ein Audi A3 in das Heck des Pickup, schleuderte diesen von der Fahrbahn, kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug und blieb auf der Bundesstraße stehen.

Bei der Karambolage wurden drei Personen leicht verletzt. Notarzt und Rettungsdienst versorgten die Verletzten und brachten sie zur Untersuchung ins Krankenhaus. Die Feuerwehr Nassenbeuren sperrte die B16 an der Unglückstelle und reinigte die Fahrbahn.
Als Unfallursache kann man davon ausgehen, dass nicht angepasste Geschwindigkeit bei starkem Nebel war.
Der Unfall wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Mindelheim aufgenommen.

Anzeige