B16-Lauchdorf – Motorradfahrer bei Kollision mit Pkw schwerst verletzt

B16-Lauchdorf + 14.03.2014 + 14-0372

14-03-2014 ostallgau lauchdorf motorrad-unfall pkw schwerstverletzt poeppel new-facts-eu20140314 titel

Am Freitag Nachmittag, 14.03.2014, gegen 14.30 Uhr, ereignete sich auf der B16, kurz nach der Ortsausfahrt Lauchdorf, in Richtung Dirlewang, ein schwerer Verkehrsunfall.

Zwei Motorradfahrer waren in Richtung Dirlewang unterwegs als plötzlich ein entgegenkommender Pkw zum Überholen ausscherte. Der 49-jährige Pkw Fahrer übersah die entgegen kommenden Motorradfahrer. Während der zweite Motorradfahrer gerade noch ausweichen konnte und nur leicht gestreift wurde, hatte der Erste weniger Glück. Er kollidierte mit dem Pkw, stürzte und kam im angrenzenden Feld zum Liegen. Der 65-jährige Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 17“ ins Klinikum Murnau geflogen. Er wurde am linken Bein so schwer verletzt, dass dieses amputiert werden musste. Für die Unfallaufnahme war die B16 für drei Stunden gesperrt.

Die Staatsanwaltschaft Kempten ordnete die Hinzuziehung eines Unfallanalytikers an. Der andere Motorradfahrer wurde noch an der Unfallstelle vom Kriseninterventionsdienst (KID) des Bayerischen Roten Kreuzes betreut.



Anzeige