B12-Untergermaringen – Kein positives Fazit bei Geschwindigkeitsüberwachung

B12-Untergermaringen + 13.03.2014 + 14-0373

laserpistoleUnter dem Aspekt der vorherschenden Verkehrsmoral kann nach einer spätabendlichen Geschwindigkeitsmessung auf der B12 kein positives Fazit gezogen werden.

Am Donnerstag Abend, 13.03.2014, wurde auf der B 12, Höhe Untergermaringen, eine Geschwindigkeitsüberwachung durchgeführt. Während der fast fünfstündigen Messung wurde eine Geschwindigkeitsüberschreitung von etwa jedem zehnten Fahrzeug festgestellt. Etwa ein Drittel der 147 beanstandeten Fahrzeugführer muss mit einem Punkt in Flensburg und mindestens 70 Euro Bußgeld rechnen.

Für fünf Fahrzeugführer kommt neben einem Bußgeld noch ein Fahrverbot zum Tragen. Auffällig war, dass von den fünf Fahrverboten drei zu Lasten der selben Zeitarbeitsfirma gingen.

Der Schnellste war ein Fahrzeuglenker aus dem Münchener Raum, der abzüglich der Toleranz, mit 165 km/h unterwegs war. Ihn erwartet nun ein Bußgeld von 440 Euro und zwei Monate Fahrverbot.


Anzeige