B12-Mauerstetten – Segelflieger muss Flug abbrechen und zwischenlanden

Symbolbild

Symbolbild

Am Samstagnachmittag, 18.06.2016, gingen beim polizeilichen Notruf 110 mehrere Mitteilungen über ein abgestürztes Segelflugzeug auf der B12 bei Kaufbeuren ein.

Daraufhin wurde ein Großeinsatz mit zwei Polizeifahrzeugen, einem Polizeihubschrauber, zwei Fahrzeugen des Rettungsdienstes, sowie drei Feuerwehrfahrzeugen mit insgesamt 39 Mann ausgelöst.

Letztlich wurde das besagte Segelflugzeug auf einer Wiese neben der B12 im Gemeindebereich Mauerstetten festgestellt. Der 22-jährige Pilot wartete unverletzt neben seinem Flugzeug. Er gab an, dass er aufgrund der Thermik seinen Zielflughafen nicht mehr erreichen konnte und deshalb ganz gezielt auf der Wiese landete. Eine Notlandung oder gar ein Unglücksfall lagen nicht vor. Bei der Landung blieb das Flugzeug unbeschädigt.