B12-Kaufbeuren – Reisebus wendet auf Bundesstraße, zwei Verletzte

B12-Kaufbeuren + 20.01.2013 + 13-0114

20-01-2013 b12 kaufbeuren reisebus verkehrsunfall new-facts-eu20130120 0177 titel

Am Samstag Abend, 19.01.2013, 23.20 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einem Reisebus auf der B 12 zwischen Kaufbeuren und Marktoberdorf.

Der 61-jährige Fahrer eines Reisebusses befuhr die B 12 in Richtung Kempten. Auf Höhe des Parkplatzes Hirschzell wollte er wenden und in Richtung Kaufbeuren zurückfahren. Dabei kam es zu einer Kollision mit einem 65-jährigen Pkw-Fahrer, der auf der B 12 in Richtung Kempten fuhr. Der 65-jährige prallte frontal gegen die Seite des Reisebusses. Bei dem Verkehrsunfall wurde der 65-jährige Pkw-Fahrer, sowie dessen 69-jährige Beifahrerin mittelschwer verletzt. Beide wurden zur Behandlung ins Klinikum Kaufbeuren verbracht.
Der Reisebus war mit 19 Austauschschülern aus Frankreich, sowie zwei Lehrerinnen besetzt. Die 21 Insassen wurden mit Transportbussen des Roten Kreuzes Kaufbeuren von der Unfallstelle abgeholt und ins Kaufbeurer „Jakob-Brucker-Gymnasium“ verbracht. Dort warteten bereits die Gasteltern, die ihre Gastkinder in Empfang nehmen konnten.
In dem Reisebus blieben glücklicherweise sowohl die 21 Insassen als auch der Busfahrer unversehrt.
Die B 12 musste zur Unfallaufnahme und Bergung für 2,5 Stunden total gesperrt werden. Vor Ort waren zwei Polizeistreifen, sowie zwei Notärzte und drei Rettungswagen eingesetzt. Des weitern wurden noch zusätzliche Polizei- und Feuerwehrkräfte für die Sperrung der B 12 hinzugezogen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro.




Anzeige