B12 – Jengen – Sechs Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall

B12 – Jengen | 18.03.2012 | 12-0621

DSC 0687

Am Sonntagabend, 18.03.2012, gegen 18.35 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 12, Kempten – München, in Richtung München zur A 96, Höhe der Anschlussstelle Jengen. Ein 24-Jähriger aus Ingolstadt fuhr mit seinem Pkw VW von Jengen auf die B 12 auf. Er missachtete die Vorfahrt des in Richtung München fahrenden Pkw Citroen. Die 51-jährige Lenkerin aus Augsburg wich dem Pkw VW aus und schleuderte gegen die Leitplanke. Von dieser wurde sie wiederum in den Gegenverkehr geschleudert und prallte  dort mit einem Pkw, Daimler Benz zusammen .


Eine Fahrzeugberührung zwischen dem Unfallverursacher und den anderen beteiligten Fahrzeugen fand nicht statt. Der 24-jährige VW-Fahrer blieb unverletzt. In dem Pkw Citroen der Augsburgerin befanden sich weitere drei Insassen (13 und zweimal 18 Jahre alt), alle Personen wurden hier schwer verletzt und wurden durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. In dem Pkw DB befand sich ein brasilianisches Ehepaar auf Urlaubsreise. Diese wurden leicht verletzt ins Krankenhaus verbracht.
Die Feuerwehr Jengen und Weinhausen war mit etwa 30 Einsatzkräften zur Unterstützung am Unfallort. Beide Fahrtrichtungen waren bis 20.15 Uhr gesperrt. Es kam zu geringfügigen Stauungen, da eine örtliche Umleitung eingerichtet worden war.  Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 45. 000 Euro – beide Pkw Totalschaden.

Anzeige