B12-Jengen – Frontalzusammenstoß auf B12 – Vollsperrung

B12-Jengen + 27.06.2013 + 13-1151

27-06-2013 b12 jengen frontalzusammenstoss unfall feuerwehr-jengen poeppel new-facts-eu20130627 titel

Glimpflich endete am Donnerstagmorgen, 27.06.2013, gegen 8.00 Uhr, ein Verkehrsunfall auf der B12 bei Jengen, Lkrs. Ostallgäu.

Ein 37-Jähriger aus dem Raum Augsburg fuhr auf der B12 in Richtung Kaufbeuren. Bei Jengen verpasste er auf Höhe der Baustelle die Abfahrt und wendete einige hundert Meter später unter Ausnutzung einer Nothaltebucht verbotswidrig auf der Kraftfahrstraße. Dabei stieß er mit dem nachfolgenden Fahrzeug einer ebenfalls 37-jährigen Frau zusammen. Gegenverkehr wurde nach derzeitigen Erkenntnissen nicht gefährdet. Beide Fahrzeugführer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und konnten das Krankenhaus zwischenzeitlich wieder verlassen. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 16.000 Euro. Die B12 war in Richtung Kaufbeuren für etwa drei Stunden gesperrt. Auf der Umleitungsstrecke kam es zu größeren Behinderungen. Mehrere Lkw konnten die zu niedrigen Unterführungen nicht passieren und mussten aufwändig aus ihrer misslichen Lage gelotst werden.

 

 

Anzeige