B12-Biessenhofen – Riskantes Überholmanöver fordert mehrere Verletzter – Verursacher flüchtig

B12 – Biessenhofen + 26.08.2012 + 12-2043

UPDATE 26.08.2012

Nach umfangreichen Ermittlungen konnte der Unfallflüchtige am Sonntag Abend, 26.08.2012, in Kempten ermittelt werden. Der 24-Jährige legte ein umfassendes Geständnis ab. Demnach verbrachte er mit Freunden die Nacht von Samstag auf Sonntag in einer Diskothek in Kaufbeuren. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung, gestattete ihm ein Freund, in dessen Pkw zu schlafen. Dazu gab er dem Betrunkenen die Autoschlüssel. Dieser setzte sich später ans Steuer und verursachte auf der B 12 den schweren Verkehrsunfall.

Nach dem Unfall versteckte sich der Flüchtige in einer Scheune und ließ sich in der Früh von einem Freund abholen. Der Unfallverursacher blieb bei dem Unfall unverletzt.

feuerwehren nachtAm Sonntag, 26.08.2012, gegen 3.45 Uhr, kam es zu einem Verkehrunfall auf der B 12 zwischen Kaufbeuren und Marktoberdorf. Der Fahrer eines silbernen Mitsubishi mit Kemptner (KE) Kfz-Kennzeichen war bereits auf dem Parkplatz des Mc-Donalds in Kaufbeuren durch seine riskante Fahrweise aufgefallen. Kurz darauf überholte dieser Pkw ein anderes Fahrzeug auf der B 12. Durch die riskante Manöver des Mitsubishi-Fahrers geriet dessen Pkw ins Schleudern und stieß im weiteren Verlauf mehrfach gegen die Leitplanken bis er auf der Fahrbahn liegenblieb. Die 22-jährige Fahrerin des überholten Pkw geriet durch die Fahrweise ebenfalls gegen die Leitplanke und verunfallte. Ein nachfolgender 21-jähriger Fahrzeugführer kam beim Versuch den liegengebliebenen Autos auszuweichen ebenfalls ins Schleudern und erfasste einen Mitfahrer des überholten Pkw. Dieser war am Straßenrand gestanden und hatte um Hilfe gewunken.


Bei dem Unfall wurde der Beifahrer des überholten Pkw schwer verletzt. Die Fahrerin des überholten Pkw wurde leicht verletzt. Der Unfallverursacher hatte unmittelbar nach dem Unfall sofort seinen Pkw verlassen und war geflüchtet. Eine eingeleitete Großfahndung mit dem Polizeihubschrauber und massiven Einsatzkräften verlief bis dato negativ. Die Fahndung nach dem Pkw-Fahrer dauert noch an. Die Polizeiinspektionen Kaufbeuren und Marktoberdorf bitten um sachdienliche Hinweise.
Durch den Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. Die Feuerwehr war in die Verkehrsumleitung eingebunden. Die B 12 war durch diesen Unfall für ca. drei Stunden komplett gesperrt.


Anzeige