B12-Altdorf – Sieben Schwerverletzte, einer davon in Lebensgefahr

B12-Altdorf + 11.02.2014 + 14-0229

11-02-2014 b12-Altdorf geisenried sieben-schwerverletzte feuerwehr lkw pkw poeppel  bringezu new-facts-eu20140211 titel

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstag Mittag, 11.02.2014, gegen 12.40 Uhr, auf der B12, zwischen Altdorf und Geisenried.

Zum Unfallzeitpunkt geriet der Fahrer eines Vans, der in Richtung Kaufbeuren unterwegs war, in der Nähe der Anschlussstelle Altdorf aus ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Hierdurch kam es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Lkw. Aufgrund dieser Kollision verlor der Fahrer des in Richtung Kempten fahrenden Lkw die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet jetzt selbst auf die Gegenfahrbahn, wo er gegen einen mit vier Personen besetzten entgegenkommenden Kleinwagen prallte.
Im Anschluss an den Zusammenprall kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab, wobei der Lkw auf die Seite stürzte. Mehrere Fahrzeuginsassen mussten von der Feuerwehr aus den Fahrzeugen mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Bei dem Unfall wurden nach bisherigen Informationen der Fahrer des Vans lebensgefährlich und die Beifahrerin ebenso wie der Fahrer des Lkw leicht verletzt. Die vier Insassen des Kleinwagens erlitten schwere Verletzungen. Am Einsatz befanden sich vier Rettungshubschrauber sowie ein Polizeihubschrauber.

Zur Klärung der Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft Kempten ein Unfallanalytikerr beauftragt. Informationen zur Schadenshöhe liegen derzeit noch nicht vor.

 

Foto: Bringezu/Pöppel

 

Video: Groll



App-Hinweis

 

 

Anzeige