B10-Röfingen – Schwerer Verkehrsunfall fordert vier Schwerverletzt, einer davon lebensbedrohlich

Lkrs. Günzburg/Röfingen + 09.04.2014 + 14-0507

09-04-2014 b10 roefingen burgau unfall frontalkollision feuerwehr christoph-muenchen zwiebler new-facts-eu20140409 titel

Bei einer Frontalkollision auf der B10 zwischen Burgau und Röfingen, Lkrs. Günzburg, erlitt der Unfallverursacher lebensgefährliche Verletzungen.

Mittwoch Abend, 09.04.2014, gegen 22.20 Uhr, überholte ein 20-Jähriger mit seinem Pkw, kurz vor Röfingen von Burgau kommend, einen vorausfahrenden Pkw und übersah dabei ein entgegenkommendes Fahrzeug. Es kam zu einem frontalen Zusammenstoß.

Der Unfallverursacher wurde mit dem Rettungshubschrauber „Christoph München“ schwerst verletzt ins Krankenhaus nach Ulm geflogen. Der 47-jährige entgegenkommende Pkw-Fahrer und seine zwei Mitfahrer (41 und 48 Jahre alt) kamen schwer verletzt in das Krankenhaus Günzburg bzw. ins Zentralklinikum Augsburg.

Der Fahrer des überholten Pkw konnte bremsen und wurde nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 51.000 Euro.

Die Feuerwehr Burgau und Röfingen sowie die Rettungsdienste aus Günzburg und Zusmarshausen und Rettungshubschrauber „Christoph München“ waren als Rettungskräfte im Einsatz.


Foto: Zwiebler


Anzeige